«

»

Jan
05

Finca Ferien auf Mallorca

Was ist eine Finca auf Mallorca

Eine Finca auf Mallorca bezeichnet ein landwirtschaftliches Grundstück, meist mit einem Landhaus oder einem Bauernhof. Vor allem im Tourismus ist dieser Begriff weit verbreitet und bezeichnet ein ländliches Ferienhaus. Die Fincas auf Mallorca blicken aber auf eine lange Geschichte zurück und sind oft älter als 300 Jahre. Ursprünglich wurden diese Häuser als Familienanwesen gebaut. Einige Fincas wurden von Edelleuten als Landsitz gebaut und versorgte gleichzeitig die Familie mit Nahrungsmitteln.

Fincas auf Mallorca – Familiensitz der Generationen

Diese Fincas und die dazugehörigen Grundstücke wurden bewirtschaftet. Andere Fincas wurden von Familien erbaut und dienten diesen als Wohnsitz und Einnahmequelle, weil die landwirtschaftlichen Produkte verkauft wurden. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es allerdings sehr ruhig um die grossen Fincas.

Finca auf Mallorca – Ferien Unterkunft mit besonderem Flair

Der Aufschwung von Mallorca begann mit dem Tourismus. Die Eigentümer konnten sich keinen Zweitwohnsitz auf dem Land mehr leisten und mussten sich entscheiden zwischen Finca am Lande oder Haus in der Stadt. Die meisten Familien zogen in die Stadt, weil die Stadt Arbeit bot. So blieben die Fincas auf Mallorca einfach stehen, wurden nicht mehr bewirtschaftet und waren dem Verfall geweiht. Nach und nach begannen die Menschen die Fincas wieder zu reaktivieren.

Geldanlage und Wertsteigerung mit einer Finca auf Mallorca

Viele wurden verkauft, andere blieben im Familienbesitz und der Großteil wurde renoviert. Den uralten Mauern wurde neues Leben eingehaucht. Liebevoll von den neuen Besitzern authentisch umgebaut und häufig in Naturstein Optik verziert. Zum Teil wurden sie modernisiert und verfügen heute über alle technischen Vorzüge. Trotzdem wurde der alte Finca Charakter beibehalten. Diese Häuser sind wunderschön – sie verbinden auf eine sehr eigene Art und Weise Altertum und Moderne. Sie beeindrucken vor allem durch das Zusammenspiel aus Alt und Neu.

Die Fincas auf Mallorca im Zeichen der Tradition

Viele Fincas wurden zu Agrotourismus Höfen umgebaut – das sind kleine Fincahotels auf Mallorca (ähnlich wie Urlaub auf dem Bauernhof). Man kann dort zum Teil Produkte aus der eigenen Landwirtschaft probieren, die erfahrungsgemäß köstlich sind.  Auch kleinere Fincas wurden renoviert, umgebaut und modernisiert. Diese werden für Selbstversorger als Ferien Finca für den Urlauber angeboten. Auch diese haben einen bezaubernden Charme.  Die Fincas auf Mallorca sind mit allem ausgestattet, was die Gäste brauchen.  Wer Urlaub auf einer Finca bucht kann erleben, wie Orangen direkt vor dem Fenster wachsen, wie betörend die Blüten, wie herrlich Oleander duften kann und wie laut Schafe blöken können.

Urlaub auf einer Finca auf Mallorca

Die klassischen Fincas auf dem Lande verfügen selten über Klimaanlagen – aber durch die bis zu 1 Meter dicken Mauern der alten Häuser kommt die Wärme nicht ins Haus – auch bei Außentemperaturen von 40 Grad ist es innen in der Finca immer noch kühl! Fincaurlaub auf Mallorca ist ein Garant für Ruhe und Entspannung geworden, wenn man Urlaub auf dem Lande mag. Man muß sich im Klaren sein, dass manche Fincas auf Mallorca fernab liegen mitten in Pinienwäldern oder am Land. Trotzdem ist der Charme eines Fincaurlaubes mit Nichts zu toppen! In einigen Gebieten von Mallorca  sind auch Neubauten entstanden, die sich hinsichtlich ihres Baustils an historischen Fincas orientieren. Was auch immer Sie bevorzugen: Fincaurlaub ist Entspannung pur – Ruhe und Erholung für die Seele und den Körper in privatem Ambiente.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box