«

»

Nov
03

Mallorca und die Playa de Palma

Alleine der Name Playa de Palma wird sofort mit Mallorca verbunden und weckt bei uns die Sehnsucht nach dem Süden. Charakteristisch für diesen Strandabschnitt sind 15 nummerierte Standbars (Balenarios) wobei der wohl bekannteste der Balenario 6 – Ballermann 6 – ist.

Welcher berühmt-berüchtigt als Treffpunkt für die deutschen Touristen ist. Die Playa de Palma (oder Platja de Palma – mallorquin) ist ca. 6 km lang und beginnt in Can Pastilla, geht über die Orte Es Molinar, Es Coll d´en Rabassa, Las Maravillas bis hin nach S´Arenal. Einst war die Playa de Palma das Aushängeschild Mallorca und die Wiege des Pauschaltourismus. Unzählige Hotels wurden gebaut, welche aber den heutigen Ansprüchen leider nicht mehr entsprechen.

Immobilienangebote vom Immobilienmakler an der Playa de Palma

Ende Oktober. Menschenleerer Strandabschnitt an der Playa de Palma

Entlang der Playa findet man unendlich viele Lokale und Bars – fast schon zu viele! Zusehends ist die Playa etwas verkommen, die Hotels etwas verfallen und die Touristen zunehmend enttäuscht. Die Balearenregierung will nun diesem Zustand entgegenwirken und plant aus der Playa wieder eine niveauvolle Tourismusmeile zu machen. Die Bausünden vergangener Zeiten  werden abgerissen, Hotels neu gebaut oder kernsaniert – die Regierung plant viel Grün und Kongresszentren an der Playa. Wir lassen uns überraschen 😉

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box