«

»

Sep
29

Mallorca ist immer eine Reise wert.

Während Deutschland Anfang des Jahres im tiefen Winterschlaf liegt trifft sich die
creme de la creme der Radsportprofis Europas und quält sich auf den Straßen
Mallorcas.
Mit Beginn der Mandelblüte erwacht die Insel dann auch und gibt die ersten Anzeichen jungen Lebens in der Flora preis.
Der Rhythmus der Natur gibt das Geschehen vor.

Zeit des Erwachens auf Mallorca

Das unterschiedliche Farbenspiel des Meeres und das satte Grün der Bäume und Wiesen.
Die aufkeimende Vegetation bringt eine Vielzahl von Farben zum Vorschein.
Mit der Natur erwacht auch der Mensch.
Boote werden seetüchtig gemacht, die Gärten kultiviert und auch der eigene Organismus schaltet auf Leben und bereitet sich auf das Draußen vor.
Bei den ersten Anzeichen der intensiver werdenden Sonne schreit der Körper nach dem kühlenden Nass des Mittelmeeres.

Die Bucht Cala Pi auf Mallorca

Kulturelle Darbietungen und Megaevents von Weltstars versuchen sich das Jahr über den Rang ab zu laufen.
Unzählige Veranstaltungen und Fiestas in den kleinen Dörfern spiegeln die Vergangenheit wider und begeistern sowohl Reisende als auch Einheimische.
Das pulsierende Treiben Palmas – der Stadt die nie schläft – oder die Ruhe im Landesinneren ohne Hektik mit viel Stille und Abgeschiedenheit.

Alte Menschen die in den kleinen Dörfern abends auf ihren Stühlen am Straßenrand sitzen und sich Geschichten erzählen
Kilometerlange Wanderwege und wunderschöne, wildromantische Badebuchten.
Idyllische Häfen sowie das rege Treiben der Fischer in den Morgenstunden
Serpentinen fahren auf den Steilküsten im Norden oder entspanntes cruisen im Süden.
Der Reiche Südwesten und der Reiz des Nordostens bietet die Vielfalt weswegen die Insel derart beliebt ist.
Sowohl Wassersport- als auch Wanderbegeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten.
Wie gut das Mallorca Liebhaber und Fans inzwischen Wissen das die Insel erheblich mehr zu bieten hat als Touristen am Ballermann 6, die erst bei 2 Promille zur Erkenntnis kommen das es für diesen Tag genug ist.
Kaum zu fassen dass die ganze Schönheit dieser Insel auf hundert Meter Strandabschnitt reduziert wird.
Jeder findet was er für schön empfindet und er muss auch nicht allzu lange suchen um es zu erkennen

Es gäbe noch vieles mehr und wenn ich mal wieder Deutscher denke dann schreibe ich ein paar Zeilen über die negativen Dinge der Insel.

Wer die Augen öffnet und die ganze Pracht auch zu sehen bereit ist wird sich in die Insel verlieben.

Wer ein privates Ferienobjekt buchen will für seine Mallorca Erkundungen wird hier fündig!

http://www.estrella-feriendomizile.com

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box